FAQ

Die Art der Bewertungen auf den bekannten Bewertungsportalen ist leicht beeinfluss- und manipulierbar. In der Regel unterliegen diese Eintragungen, die anderen Patienten doch als Orientierungshilfe dienen sollen, vor ihrer Veröffentlichung nicht einmal einer Kontrollinstanz oder Überprüfung.

Das mit DISQ (Deutsches Institut für Service-Qualität) sowie weiteren namhaften Partnern und Experten im Schulterschluss entwickelte und geprüfte Qualitätssiegel für vorbildliche Praxiskultur ist ebenso unabhängig wie unparteiisch – und damit wegweisend in der Branche.

Das Qualitätssiegel ist die einzige mehrstufige Auszeichnung, die Leistungen in Bezug auf Praxiskultur ganzheitlich und nach objektiven Kriterien prämiert. Die Summe der fünf für die Vergabe zugrundeliegenden Bereiche spiegelt final die Güte einer Praxis wider. Im Gegensatz zu anderen Auszeichnungen und Rankings der Branche können nur empfohlene Praxen teilnehmen. Die Empfehlungen erfolgen durch Patienten, Dienstleister, Agenturen oder Partner/„trusted partner“, die vom Initiativbüro überprüft werden sowie auf Basis von eigenen Recherchen durch das Initiativbüro.

Nur eine Praxis, die den Zertifizierungsprozess erfolgreich absolviert, kann überhaupt Träger des PraxisPLUS Qualitätssiegel werden.

Ausgezeichnete Praxen signalisieren durch das erlangte Qualitätssiegel den Mehrwert für jeden Patienten, bieten objektiv Orientierung und dokumentieren somit ihre Vorbildlichkeit als Arztpraxis.

Empfehlen. Nominieren. Prüfen. Zertifizieren.

Die Meilensteine im Überblick:

  • Die Empfehlungen von Arztpraxen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz durch Privatpersonen (z. B. Patienten), Dienstleister, Agenturen und/oder „trusted partner“ der Initiative sowie eigene Recherchen des Initiativbüros.
  • Die Überprüfung der Empfehlung durch das Initiativbüro Hamburg – u. a. durch Bewertung des Gesamteindrucks sowie des öffentlichen Online-Auftritts und der weiteren Webpräsenz.
  • Die Nominierung der empfohlenen und überprüften Praxen durch Zustellung aller erforderlichen Informationen zum Einreichungsprozess sowie der Übermittlung des persönlichen Zugangscodes (TAN).
  • Die teilnehmenden Praxen bearbeiten über das Online-Tool den Einreichungsbogen. Dabei erhalten sie die Möglichkeit der Dokumentation ihrer Angaben – mittels Upload von z. B. Logos, Bildern, Dateien.
  • Der vom Initiativbüro Hamburg beauftragte, renommierte Auditior, die ACERT GmbH, überprüft und bewertet als unabhängige Instanz alle eingereichten Daten und Dokumente – auf Basis vorgegebener Normen, fachlicher Anforderungskataloge.
  • Die Übergabe des PraxisPLUS Qualitätssiegels (in verschiedenen digitalen Dateiformaten sowie als hochwertiges Tischsegel) und des Prüf- und Auditberichtes erfolgt ca. 4-6 Wochen nach Einreichung der kompletten Unterlagen und deren erfolgreicher Überprüfung.
  • Die Vergabe des PraxisPLUS Qualitätssiegels an teilnehmende Praxen setzt das Erreichen von mindestens 51 Prozent der zugrundeliegenden Gesamtpunktzahl voraus. Wird dies final nicht erreicht, kann der Teilnehmer weder zertifiziert werden, noch am aktuellen Award teilnehmen. In diesem Fall entstehen der einreichenden Praxis für die Auditierung keine Kosten.
  • Für die Teilnahme am Auditierungsprozess und die anschließende Nutzung des Qualitätssiegels wird eine einmalige Lizenz,- Prüf- und Nutzungsgebühr in Höhe von € 490,00* (zzgl. gesetzl. MwSt.) erhoben.
    (* Praxen, die bereits Träger eines PraxisPLUS Qualitätssiegels sind, erhalten 10 Prozent Nachlass.)

Das Auditierungsverfahren sieht eine leistungsorientierte Einordnung bei der Vergabe der PraxisPLUS Qualitätssiegel vor. So erfolgt diese, ausgehend von der Gesamtpunktzahl, mit einer Wertung von einem bis zu fünf Sternen (sinngemäß einer Auszeichnung von Hotels oder Restaurants).

Nominierte Praxen, die den Einreichungsbogen umfassend bearbeiten, ihre darin gemachten Angaben vollständig dokumentieren und somit den Auditierungsprozess erfolgreich abschließen können, erhalten das PraxisPLUS Qualitätssiegels als digitales Signet/Banner und als dekoratives, hochwertiges Tischsegel zur freien Verwendung. Die Nutzung des PraxisPLUS Qualitätssiegels ist auf 12 Monate ab dem Vergabezeitpunkt begrenzt – z. B. von X / 2017 bis IX / 2018.

Im Folgejahr können zuvor schon einmal ausgezeichnete Arztpraxen dann ohne weitere Empfehlung wieder teilnehmen – durch erneute Einreichung der notwendigen Qualifizierungsmaßnahmen – und haben durch eine Leistungsverbesserung sogar die Möglichkeit, das PraxisPlus Qualitätssiegel in einer höheren Sterne-Kategorie zu erlangen.

 

Leistungsorientierte Einordnung durch das PraxisPLUS Qualitätssiegel:

Ein Stern: “Bemerkenswerte Praxiskultur” (51 – 60 Prozent der zugrundeliegenden Gesamtpunktzahl)
Zwei Sterne:
“Gute Praxiskultur – eine Empfehlung wert” (>60 – 70 Prozent der zugrundeliegenden Gesamtpunktzahl)
Drei Sterne: “Sehr gute Praxiskultur, muss man weiterempfehlen” (>70 – 80 Prozent der zugrundeliegenden Gesamtpunktzahl)
Vier Sterne: “Hervorragende und nachgewiesene Praxiskultur – verdient besondere Beachtung” (>80 – 90 Prozent der zugrundeliegenden Gesamtpunktzahl)
Fünf Sterne: “Beste Praxiskultur – über alle Bereiche dokumentierte und gelebte Vorbildlichkeit” (>90 Prozent der zugrundeliegenden Gesamtpunktzahl)

Die einmalige Gebühr für die Teilnahme, die Lizenz zur Nutzung des PraxisPLUS Qualitätssiegel, die Prüfung durch das extern beauftragte Auditierungsunternehmen ACERT sowie die Übergabe der Auszeichnung in digitaler Form und als Tischsegel beträgt einmalig € 490,00, zzgl. gesetzl. MwSt.
(* Praxen, die bereits Träger eines PraxisPLUS Qualitätssiegels sind, erhalten 10 Prozent Nachlass.)

Eine erfolgreiche Auditierung durch ACERT setzt das Erreichen von mindestens 51% der zugrundeliegenden Gesamtpunktzahl voraus. Wird dieser Qualitätsanspruch final nicht erreicht, kann der Teilnehmer weder zertifiziert werden, noch am aktuellen Award teilnehmen und es entstehen somit auch keine Kosten.

Nachdem die Einreichung erfolgreich von dem beauftragten Zertifizierungsunternehmen ACERT überprüft ist, profitieren Sie von einem einzigartigen Gesamtpaket:

  • Träger des PraxisPLUS Qualitätssiegels erhalten das wegweisende Gütesiegel in digitaler Form, als moderne Trophäe (Tischsegel) und den offiziellen Auditbericht.
  • Darüber hinaus wird die Praxis auf plusaward.de und auf dem Patientenportal vitabook.de veröffentlicht.

Die einmalige Gebühr beinhaltet sämtliche Nutzungsrechte für die freie Verwendung des PraxisPLUS Qualitätssiegel in Print, Online und TV. Die Nutzung des PraxisPLUS Qualitätssiegel ist auf 12 Monate ab dem Vergabezeitpunkt begrenzt – z. B. von XI/2017 bis X/2018. Nicht Nutzung verlängert sich NICHT automatisch. Sie werden vor Ablauf von uns angeschrieben, ob Sie Ihre Praxis erneut auditieren lassen möchten.

Als Träger des Gütesiegels sind Sie und Ihre Praxis mitsamt dem Qualitätssiegel auf vitabook.de sowie auf PlusAward.de gelistet. So zeigen Sie Ihre vorbildliche Praxiskultur öffentlich. Das Initiativbüro veröffentlicht Referenzen auch auf Facebook und nutzt diese für die gezielte Öffentlichkeitsarbeit.

Losgelöst davon, obliegt es natürlich jeder Praxis selbst, sich ihren Patienten mit den zur Verfügung gestellten Materialien zu präsentieren.

Teilnahmebedingungen

Sie haben eine weitere Frage? Senden Sie uns sehr gern eine Nachricht und nutzen dafür am besten unsere Kontakseite. Vielen Dank!